Traumpfad Heidehimmel Volkesfeld

BirdTraumpfad bei Traumwetter
Zugegeben es hätte schon 10°C wärmer sein können, aber man wird ja bescheiden bei dem langen Winter dieses Jahr. Ausgesucht hatten wir uns den Traumpfad Heidehimmel Volkesfeld, dieser Traumpfad ist nicht zu lang (9,5 km) und vor allem führt er über sonnige Wiesenwege – genau das Richtige für die ersten Sonnenstrahlen.

Bei sonnigen 3°C starten wir vom Wanderparkplatz an der Heilquelle Volkesfeld. Vom dort aus führt uns ein kurzer Zuweg über einige Holzstufen zum Traumpfad, der uns dann durch einen Mischwald zu einem Weg auf weichem Wachholderboden leitet.

Bevor wir die Ortschaft Volkesfeld erreichen können wir rechts schon ein weiteres Ziel, das Riethelkreuz, erblicken.


Es geht kurz durch Volkesfeld welches wir aber schnell wieder verlassen und weiter über steile Serpentinen hoch zum Riethelkreuz wandern. Hier finden wir einen Rastplatz mit schönen Panoramablick.

Panorama

Von hier aus wandern wir über einen Höhenrücken einmal um Volkesfeld herum, wo wir gegenüber dem Riethelkreuz auf einer schönen Sonnenbank mit Blick über das Tal unsere Mittagsrast halten. Nachdem wir gestärkt sind geht es vorbei an zotteligen Schafen und einem anmutigem Ross weiter zur Wabener Wachholderhütte.

Auf den Höhen und in schattigen Lagen hält sich der Schnee noch mit aller Macht fest 🙂

Jede Gelegenheit sich in die Sonne zu setzen, und davon gibt es auf diesem Traumpfad sehr viele, wurde ausgenutz. Mal die Sinnesliege an der Wabener Wachholderhütte, mal Rastgruppe an der Falkley und ganz ausgiebig die Liegeschaukel auf dem Noorkopf.

Schaukel

Nachdem die Sonne so langsam an Stärke verliert raffen wir uns auf und wandern vorbei an Florianhütte und Heilquelle zurück zum Parkplatz.

Tourdaten:
5:15 Std (3:05 in Bewegung)  sehr entspannend 😉
10,8 km
320 Höhenmeter insges.

Track zur Tour: Tour 113

Klicks zur Tour: weiterer Traumpfad  –  Traumpfade  –  Tour von Angelica  –  Tour von Elke

Eindrücke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eifeltouren, Traumpfade abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Traumpfad Heidehimmel Volkesfeld

  1. Elke Bitzer schreibt:

    Schon lange steht diese Tour auf meinem Plan, gelassen habe ich es, weil ich nicht wusste, ob noch so viel Schnee liegt, dass die Parkplätze vereist sind.
    Nun habe ich den Beweis, es geht.
    Herrlich diese offenen Flächen und es scheint durch, dass sie die gut getan hat, diese Tour 🙂
    LG Elke

  2. Elke Bitzer schreibt:

    Achja, und du scheinst sehr gut mit der KAmera klar zu kommen, die Fotos sind schön knackig 🙂

    • eifelwanderer schreibt:

      Ich würde eher sagen die Kamera mit mir – die macht auch mit einem nicht so gutem Fotografen noch gute Bilder 😉

      • Elke Bitzer schreibt:

        Nö nö, die Kamera ist nur Werkzeug, egal wie gut die ist :-). Der Vorteil bei den Kompakten ist, dass die Bildschärfe und die Farben schon sehr stark bearbeitet werden und deshalb keine Bildbearbeitung, oder kaum, fällig wird.

  3. Georg schreibt:

    5:15 Wegezeit – 3:05 Bewegung = 1:20 auf der Liegeschaukel! Das nehme ich mir als Beispiel für unsere nächste Wanderung dort. (Die Liegeschaukel gab’s beim letzten Mal noch gar nicht.) Und Glückwunsch für die Wahl des richtigen Tages, die Fotos sprechen ja für sich.

    • eifelwanderer schreibt:

      Stimmt Georg,
      der gestrige Tag war die richtige Wahl für eine Genießertour 😉 / die Schaukel war noch ganz neu und einfach genial.

      Was das Rechnen angeht – da bleiben ja noch ein paar Minuten für die vielen anderen Sonnenpausen – das passt schon 🙂

      LG Frank

      • Georg schreibt:

        Stimmt absolut, wir benötigen für die Tour auch jedesmal länger, als wir uns das vorher gedacht haben. Es sitzt sich da an den verschiedensten Orten sehr … gemütlich.

  4. Georg schreibt:

    🙂 Jetzt war ich so begeistert von der Liegeschaukel, dass sich beim Rechnen die Gehirnwindungen verschoben haben. Also: bitte selbst nachrechnen.

  5. mwhikingtrail schreibt:

    Wie ich sehe hast du auch den richtigen Tag erwischt. 😉
    Gestern waren ja so einige unterwegs. So langsam macht es wieder richtig Spaß wenn die Temperaturen hochgehen. Alles Gute. Man liest sich.

    LG Michael

    • eifelwanderer schreibt:

      Hallo Michael,
      ja da haben wir einen guten Tag erwischt, ein wenig wärmer kann es aber schon noch werden.
      Ich wünsche dir schöne Ostertage und liebe Grüße
      Frank

  6. Angelika schreibt:

    Hallo Frank,
    das sieht wirklich nach einen wunderschönen Sonnenwandertag aus – herrlich – so könnte es doch an Ostern sein 😦 schade !
    Die Schaukel ist ja auch genial hoffentlich gibts da bald noch mehr davon auf den Traumpfaden, dann muss ich immer 1 Std länger einplanen 🙂 sofern man Glück hat eine leere Bank zu ergattern.
    wünsch Euch schöne Osterfeiertage – bei uns hat pünklichst jetzt um 15 Uhr der Schneeregen eingesetzt – igittt pfuiii
    Liebe Grüsse Angelika

  7. eifelwanderer schreibt:

    Hallo Angelika,
    ja das wäre toll, wenn wir über Ostern schönes Wanderwetter bekämen (wird wohl ein Wunsch bleiben). Ich kann mir vorstellen, das es im Frühjahr (wenn es dann mal kommt) nicht einfach werden wird einen Platz auf der Schaukel zu bekommen. Aber es gibt ja noch viele weitere Möglichkeiten die Sonne auszukosten.
    Auch dir schöne Ostertage und liebe Grüße
    Frank

  8. Angelica Hocke schreibt:

    Da habt Ihr gestern wirklich Glück gehabt, denn so wie ich das von mir aus sehen kann, schneit bzw. pudert die Ecke da derzeit langsam wieder ein.
    Die Liege scheint neu und die gab es vor 1,5 Jahren, als ich dort unterwegs war noch nicht. Ein guter Grund dort nochmal eine Runde zu drehen 😉
    Das Video dazu ist übrigens der Knaller! Hat was beruhigendes und ich könnte mir gut vorstellen künftig dort selig vor sich hin schaukelnde & ratzende Wanderer vorzufinden. Das gibt dem Wort „Traumpfade“ eine ganz neue Bedeutung :mrgreen:
    Wünsche Euch schöne Ostertage und schicke liebe Grüße aus Bonn
    Angelica

    • eifelwanderer schreibt:

      Das Timing war perfekt, hier fallen auch schon wieder so weiße Dinger vom Himmel 😦
      Wenn diese „Traumschaukeln“ auch auf anderen Traumpfaden aufgestellt werden, muss ich wohl zukünftig ein bis zwei Stunden mehr einplanen müssen 🙂
      Auch dir schönen Ostertage und liebe Grüße
      Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s