In unserem Herzen wirst du ewig weiterleben!

Bild

Liebe Blockleser, liebe Fans des Eifelwanderers,

leider muss ich euch mitteilen das unser geliebter Freund, Vater und Ehemann am 20. Mai 2014 im viel zu jungen Alter von 52 Jahren von uns gegangen ist. Der „Eifelwanderer“ hat euch bereits häufiger darüber berichtet, dass er aufgrund seines gesundheitlichen Zustands keine großen Touren mehr laufen konnte. Doch das Wandern und die Natur haben ihm immer wieder Kraft und Ablenkung geschenkt, geholfen mit der Krankheit umzugehen. Wir erinnern uns noch, wie er nach seiner Transplantation das Laufen wieder erlernen musste, jeden Tag ein Stück weiter gelaufen ist und am Emde die Leidenschaft zum Wandern gefunden hat. Kurz bevor ihm seine Kräfte verlassen haben konnte er seinem letzten Wunsch nachkommen noch einmal für ein paar Tage in den Schwarzwald zu fahren, wir sind froh, dass er diesen Urlaub noch erleben durfte.

Da Frank, der Eifelwanderer, durch seine Krankheit eine große Bindung zur Natur aufgebaut hat haben wir uns einen schönen Platz für ihn ausgesucht, dieser Baum (siehe Bild oben) ist nun seine Ruhestätte. Wir glauben einen schönen Platz für Ihn ausgesucht zu haben und hoffen, dass er sich dort wohlfühlt. Folgende Worte eines Lakote-Indianers, vorgelesen von unserer Trauerrednerin auf Franks Beerdigung, hat uns in unserer Entscheidung gestärkt Frank im Friedwald beisetzen zu lassen:

„Stehe nicht an meinem Grab und weine. Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht. Ich bin tausende Winde, die wehen. Ich bin der Diamantglanz auf dem Schnee. Ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn. Ich bin der warme Herbstregen. Wenn du aufwachst in des Morgens Stille, bin ich der Flügelschlag der stummen Vögel, die über dir ihre Kreise ziehen. Ich bin die sanften Sterne, die nachts leuchten. Stehe nicht an meinem Grab und weine. Ich bin nicht dort. „Ich bin nicht tot.“

Lieber Frank, auch wenn du unsere Wort nicht mehr hören kannst: Wir, deine Ehefrau und deine Kinder sind unendlich stolz auf dich und bewundern deine Kraft und deinen Kampfgeist, den du uns in den letzten vier Jahren bewiesen hast. Nach dieser schweren Zeit wünschen wir dir nun dort wo du jetzt bist eine bessere Zeit, bis bald..

in Liebe Sabrina mit Margret und Marco

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s